Stüp,stüp Osterei.

Jiffst du mi keen Osterei,

stüp ik di dat Hemd entzwei! 

Osterstüpen heißt ein Brauch in der Uckermark, bei dem Kinder Naschereien und Eier mit einem Spruch erbeten. Ähnliche fordernde Heischverse gibt es auch in der Prignitz, wo Mägde und Knechte nach der Fastenzeit Spenden erbaten.

Godn Abend, godn Abend, leewe Frau Mudder!              

Giwt ju oll Koh noch völ Melk un völ Budder?

Wat makt denn ju wo oll bunt Hund?

Is de oll Kater noch gesund?

Paor Eier, paor Dreier gewn Se uns woll,

süst wärd de Büdel un de Kiep nich voll.

Se wärn daför ok selig sein,

up`n Disch hemm`Mettwost un ok Wien.

Poar Eier,poar Dreier un een Stück Speck,

dann gahn wi glieksen werrer weg!

Im Flämingplatt grüßen wir alle Plattfreunde auf das Herzlichste:

Een scheenet Osterfees!

ville Jrieße ut Jieterbog

gefördert durch
land brandenburg mwfk

VERANSTALTUNGEN
Mo., 22. Juli., 10:00 Uhr
Erste Plattferien im Schullandheim Schweinrich
 
Di., 23. Juli., 10:00 Uhr
Erste Plattferien im Schullandheim Schweinrich
 
Mi., 24. Juli., 10:00 Uhr
Erste Plattferien im Schullandheim Schweinrich
 
Do., 25. Juli., 10:00 Uhr
Erste Plattferien im Schullandheim Schweinrich
 
PLATT IN UNS KIRCH
18. Aug.., 10:30 Uhr
Flämingisch in de Kirch Wiesenburg
 
18. Aug.., 14:00 Uhr
Predigt up Flämingplatt in Fredersdorf bei Bad Belzig
 
25. Aug.., 10:00 Uhr
Plattdüütsch Predigt in Ribbeck im Havelland