Verfassung des Landes Brandenburg

Der Landtag Brandenburg hat auf seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause 2022 eine Verfassungsänderung beschlossen, die auch das Niederdeutsche betrifft.

Mit der Veröffentlichung am 5.Juli 2022 trat sie in Kraft.
Im Wortlaut heißt es:

Artikel 34
(Kunst und Kultur)
(1) Die Kunst ist frei. Sie bedarf der öffentlichen Förderung, insbesondere durch Unterstützung der Künstlerinnen und Künstler.
(2) Das kulturelle Leben in seiner Vielfalt und die Vermittlung des kulturellen Erbes werden öffentlich gefördert. Kunstwerke und Denkmale der Kultur stehen unter dem Schutz des Landes, der Gemeinden und Gemeindeverbände.
(3) Das Land, die Gemeinden und Gemeindeverbände unterstützen die Teilnahme am kulturellen Leben und ermöglichen den Zugang zu den Kulturgütern.
(4) Das Land schützt und fördert die Pflege der niederdeutschen Sprache.

VERANSTALTUNGEN

Mi., 17. Aug., 16:00 Uhr
Potsdamer Plattrunn
 
Do., 8. Sep., 14:30 Uhr
Elb-Hoagel Plattrunn
 
Mi., 14. Sep., 18:00 Uhr
Plattdeutsche Literatur aus Brandenburg
 
Sa., 5. Nov., 12:00 Uhr
Plattdeutsche Buchmesse in Hamburg
 

PLATT IN UNS KIRCH

20. Aug., 14:00 Uhr
Plattdeutscher Gottesdienst in Kletzke
 
21. Aug., 10:00 Uhr
Plattdeutscher Gottesdienst in Bechlin bei Neuruppin
 
21. Aug., 14:00 Uhr
Plattdeutscher Gottesdienst in Quitzöbel
 

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an: