Plattdüütsch in de Kirch Berlin-Brandenburg

Ab Anfang der 80-ger Jahren waren einzelne plattdeutsch predigende Pfarrer in Brandenburg aktiv, so etwa Gottfried Winter in der Westprignitz und Pfarrer Dietrich Wegmann im Umland von Berlin sowie in Berlin selbst. Als Predigtorte waren genannt: Kletzke und Qitzöbel in der Prignitz, Breese und Weisen, Großderschau, Ribbeck (Havelland), Sewekow (Sävko), Schloss Liebenberg - Libertaskapelle, Berlin-Köpenick, Berlin – Friedrichstraße die Martin-Luther-King-Kapelle im heutigen Hotel Albrechtshof.

Am 22.04.1992 wurde zusammen mit Pfarrer Dr. Christian Bunners die erste Arbeitsgruppe „Plattdüütsch in uns Kirch Berlin-Brandenburg“ gegründet.Pastorin mit leierkasten kleiner

Im Oktober 2018 begründeten 8 plattdeutsch Predigende die Arbeitsgemeinschaft: „Plattdüütsch in de Kirch“ neu. Zu den Gründungsmitgliedern gehörten: Ute Eisenack – Neuruppin; Werner Rossow – Berlin; Karl-Heinz Sadewasser - Oranienburg; Dr. Uwe Czubatynski – Brandenburg; Prof. Dr. Löhmannsröben, Potsdam; Weert Flemming (Berlin), Heike Evert (Berlin-Staaken); Friedhelm Brockmann – Berlin; Mathias Wohlfahrt (Ziltendorf).

In der Verkündigung knüpfen sie speziell dort an, wo es plattdeutsche Traditionen gibt: in der Uckermark, oder im Fläming, von der Ost- und der Westprignitz bis zum Oderland, aber auch für Berlin mit seinen Zuwander*innen aus allen norddeutschen Sprachgebieten steht dieses „platte“ Angebot.

Seit 2020 ist Ute Eisenack landeskirchliche Beauftragte für die Plattdeutsche Regionalsprache in der EKBO Evangelische Kirche Brandenburg-Schlesische Oberlausitz. Sie hält den Kontakt zu einzelnen Kirchenkreisen und Superintendenten des KK Prignitz, des KK Ostprignitz-Ruppin, des KK Oberes Havelland, des KK Uckermark und des KK Nauen –Rathenow.

  2020 wurde in Zusammenarbeit mit den Predigern anderen Landeskirchen zusammen das „Perikopenbauk“ neu in das Plattdeutsche übertragen. https://www.plattduetsch-in-de-kark.de/materialpool/Perikopenbook <https://www.plattduetsch-in-de-kark.de/materialpool/Perikopenbook>

 

Plattdüütsch in de Kirch Berlin-Brannenborch

 

Siet Anfang von  de 80-ger Johren an ward in Brannenborch plattdüütsch predigt. Besonners denken wi dorbi an Gottfried Winter (+ 2020) in den Bereik Westprignitz un an Pfarrer Dietrich Wegmann, wegger in dat Ümland von Berlin sowie in Berlin sülbst wirk het.
As Urte, för plattdüütsche Predigten sünd tau nennen:

Breese un Weisen, Kletzke un Quitzöbel in de Prignitz, Großderschau, Ribbeck (Havelland), Rheinsberg un Sewekow (Sävko).  Oeber ok in dat Schloss Liebenberg in dei Libertaskapell, in de Schlosskirch von Berlin-Köpenick un in Berlin – Friedrichstraße, in dat Hotel Albrechtshof sünd plattdüütsche Predigturte odder eis dor wäst.
An den 22.04.1992 wür tausamen mit Pfarrer Dr. Christian Bunners dei ierste Arbeitsgrupp „Plattdüütsch in uns Kirch Berlin-Brandenburg“ gründt.

In den Oktobermaand 2018 (15.10.18) hem 8 plattdüütsche Predigers dei Arbeitsgemeinschaft: „Plattdüütsch in de Kirch Berlin- Brandenburg“ ni upraupen. Tau de Gründungsmitglieder hürn tau: Ute Eisenack – Neuruppin; Werner Rossow – Berlin; Karl-Heinz Sadewasser – Oranienburg; Dr. Uwe Czubatynski – Brandenburg; Prof. Dr. Löhmannsröben Potsdam; Weert Flemming - Berlin, Heike Evert - Berlin-Staaken; Friedhelm Brockmann – Berlin; Mathias Wohlfahrt - Ziltendorf.

In de Verkündigung setten sei besonners dor an, wo dat plattdüütsche Traditionen gifft: in de Uckermark odder in den Fläming, von de Ost- und de Westprignitz bet hen na dat Oderland, öber ok för Berlin mit siene Tauwanderers ut all de norddüütschen Gägenden steiht dit „platte“ Sprak-Angebot.

Siet 2020 is Ute Eisenack landeskirchliche Beupdragte för dei plattdüütsche Regionalsprak in de EKBO (Evangelische Kirche Brandenburg-Schlesische Oberlausitz). Sei hölt den Kontakt tau dei einzelnen Superintendenten und tau de Kirchenkrings (KK), as dor wiern: KK Prignitz, KK Ostprignitz-Ruppin, KK Oberes Havelland, KK Uckermark KK Nauen-Rathenow.

2020 wür in Tausammenarbeit mit väle Predigers ut anner  Lanneskirchen dat „Perikopenbauk“ ni in dat Plattdüütsche oeberdragen.

https://www.plattduetsch-in-de-kark.de/materialpool/Perikopenbook

VERANSTALTUNGEN

So., 22. Aug., 14:00 Uhr
Niederdeutsches Fest in Freyenstein
 
Fr., 3. Sep., 16:00 Uhr
Stadt up Platt Prenzlau
 

PLATT IN UNS KIRCH

17. Jul., 14:00 Uhr
Platt in der Kirche von Kletzke
 
17. Jul., 14:00 Uhr
Platt in uns Kirch in Kletzke
 
18. Jul., 14:00 Uhr
Quitzöbel mit Plattdeutschem Gottesdienst
 

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an: