Alle Treffen

Plattdüütsch in uns Kirch
Plattdeutsch in der Kirche Groß Breese
Sonntag, 13. März 2022, 14:00

Der 1. niederdeutsche Gottesdienst des Jahres in Brandenburg findet ind er Prignitz statt. Pfarrerin Ute Eisenack lädt nach Groß Breese ein: am Sonntag, dem 13. März 2022 um 14 Uhr.

Sie schreibt über sich: ich bin gebürtige Mecklenburgerin und Muttersprachlerin,  53 Jahre alt und lebe mit meiner Familie seit 2013 in Neuruppin.

Plattdeutsch predigen bedeutet für mich, sehr anschaulich und bildreich die Worte zu wählen, um den ganzen Menschen im Fühlen und Denken ansprechen zu können. Es ist jedenfalls unmöglich, eine Predigt eins zu eins aus hochdeutscher Sprache in das Plattdeutsche hinein zu übertragen. Doch die alte Botschaft in der niederdeutschen Regionalsprache neu hören zu können, fasziniert Menschen immer wieder; auch dass gerade in Gebeten, Texten und Liedern“ „uns Gott platt versteiht un dor in mit uns ok spreckt…!“

 

In dat Christentum giwt dat de 7 Warke,

dei barmhartiges Daun bedüden:

- Hungrige spiesen,

- Minschen tau drinken gäben,

- dei gefangen sünd, nich vergeten

- dei krank sünd, besäuken

- de nix hem, inkleeden

- dei frömd sünd, upnähmen

- Dode in Würd bisetten

Sœben Warke œber dat - barmhartig - sien för hüt:

Tau ein’n Minschen säng’: du hürst dortau.

Tau ein’n Minschen säng’: ick hür di tau.

Tau ein’n Minschen säng’: ick räd gaud von di.

Tau ein’n Minschen säng’: ick gah ’n Stück mit di.

Tau ein’n Minschen säng’: ick deil mit di.

Tau ein’n Minschen säng’: ick besäuk di.

Tau ein’n Minschen säng’: ick bäd för di.

Veranstaltungsort:  Groß Breese,Prignitz
Dorfkirche

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an: