Plattdeutsches in Berlin

Die Ausstellung "Was heißt hier Minderheit" im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestags stellte bis zum 8.April 2022  erstmals die Minderheiten Friesen,Sorben und Wenden, Sinti und Roma, Dänen und auch die Plattsprecher Deutschlands zusammen vor. Die aus 8 Bundesländern stammenden Plattschnacker werden durch das Niederdeutschsekretariat vertreten. Alle sind auch in Bild und Ton auf Bildsschirmen zu erleben - etwas klein, aber immerhin.

Die Plattsprecher sind vor allem mit ihrer Literatur vertreten, auch wir Brandenburger haben dazu beigetragen, leider waren sie nicht in dem Plattregal zu finden - ob sie schon vergriffen sind im deutschen Regierungsgebäude oder ob sie in den anderen Orten eingestellt werden? Für 4 Jahre zieht die Schau jedenfalls durch die deutschen Bundesländer. Die Plattsprecher sind mit dabei und wir können uns freuen können. Denn sie rückt bundesweit auch die Regionalsprache Niederdeutsch in den Fokus und wird 2023 im Brandenburger Landtag zu erleben sein.

minderheiten und niederdeutsch im paul loebe haus 6 Wer entdeckt den plattdeutschen Straßennamen aus Lunow?

VERANSTALTUNGEN

Di., 7. Jun., 18:00 Uhr
Wittstocker Platt- Stammtisch an der Volkshochschule
 
Sa., 11. Jun., 11:00 Uhr
Gillhoff-Preisverleihung in Ludwigslust
 

PLATT IN UNS KIRCH

29. Mai., 14:00 Uhr
Platt in uns Kirch in Barth,MV
 
18. Jun., 09:30 Uhr
Plattdeutscher Gottesdienst in Prenzlau
 
19. Jun., 10:00 Uhr
Plattdeutscher Gottesdienst in Stavenhagen
 

Newsletter

Melden Sie sich für unseren Newsletter an: