Ganz Plattdeutsch-Brandenburg auf der Lesebühne in Potsdam

Ene änner Dimension erlebten die Besucher der Stadt- und Landesbibliothek Potsdam bei der Lesung unseres Landesverbandes Niederdeutsch: Aus allen Plattregionen Brandenburgs waren Vertreter angereist und stellten das jeweils typische Platt in der Hochdeutsch-Capitale vor. Die treffenden Übertragungen des Prignitzers Gottfried Winter, die gereimten Geschichten des Uckermärkers Max Lindow oder die Lebensweisheiten in Telschem Platt, die der Glienicker Gerhard Glau nach Potsdam mitgebracht hatte.

Ein eigenwilliger Dialekt des Niederdeutschen, den es sonst nur noch in schriftlicher Form gibt. Lebendig ist dagegen das uckermärkische Platt, in dem Doris Meinke ihre Geschichten schreibt, aus den sie  Niejes ut Prentzlow vorlashundertjaehrige slb lesung 3

Einen Eindruck der Poesie der Templiner Dichterin Erna Taege Röhnisch vermittelte Angelika Schulz mit dem Vortrag Voern Speegel. Aus dem gerade erschienen Buch "Der Prignitzer - wie er ist, isst und lebt" war vom besonderen Verhältnis der Nordwestbrandenburger zu Tantüffeln oder zu Spekulierisen zu hören. Ganz anders klingt dagegen das Flämingplatt von Ronald Heber. Nicht nur weil der Bad Belziger es begleitet von seiner Gitarre gesungen vortrug: Vom Hoffpardendörenschlötel , Däe Mählenkänigin oder Däe Lingenboamrock (Dem Hoftorschlüssel, der Mühlenkönigin und dem Lindenbaumrock)

hundertjaehrige slb lesung 4 ronald heber

Für allgemeine Heiterkeit und eine Prise niedersächsisch sorgte schließlich Hasso Schwarte, der die Vielseitigkeit einer Emailleschötel anpries. Das Publikum dankte mit reichlich Applaus und interessierten Fragen im anschließenden Gespräch mit den Akteuren. Gefragt wurde nach der Perspektive des Niederdeutschen in Brandenburg, das ja neuerdings auch durch die Verfassung des Landes geschützt ist. Noch ist diese ungewiss, sowohl rechtlich wie praktisch. Es sind die vielen ehrenamtlich Engagierten, die das Anliegen vorantreiben, die Regionalsprache als kulturelles Erbe zu erhalten. Mit ihren lokalen Treffen in den Regionen und kulturellen Veranstaltungen rund um´s Brandenburger Platt wie dieser Lesung in Potsdam.

hundertjaehrige slb lesung 7 hasso schwarte

VERANSTALTUNGEN
Do., 13. Juni., 10:00 Uhr
4.Greifswalder "Festval up Platt"
 
Fr., 14. Juni., 10:00 Uhr
4.Greifswalder "Festval up Platt"
 
Sa., 22. Juni., 15:00 Uhr
Romantische Nacht mit plattdeutscher Lesung
 
Mo., 22. Juli., 07:00 Uhr
Erste Plattferien im Schullandheim Schweinrich
 
PLATT IN UNS KIRCH
16. Juni., 07:00 Uhr
Plattdüütsch in Warnemünde
 
21. Juli., 09:00 Uhr
Plattüütsch Predigt in Röddelin
 
21. Juli., 10:30 Uhr
Plattdüütsch Predigt in Storkow